Boston Terrier sind eine sehr beliebte Rasse. Sie sind sanft und freundlich zu Erwachsenen, Kindern und anderen Tieren, wenn sie schon in jungen Jahren richtig sozialisiert sind. Viele Familien empfehlen den Boston Terrier im Allgemeinen, auch wenn kleine Kinder zu Hause sind. Hund und Kind sollten jedoch niemals zusammen unbeaufsichtigt bleiben.

Diese Rasse eignet sich aufgrund der kompakten Größe des Hundes und des minimalen Bellens für das Wohnen in einer Wohnung. Boston Terrier sind oft zu freundlich, um ihre Besitzer zu warnen, wenn sie einem Fremden begegnen.

Diese Hunde lieben es drinnen und draußen zu spielen. Sehr lange Spaziergänge sind normalerweise nicht erforderlich. Es kann ausreichen, täglich mit Kindern und anderen Familienmitgliedern zu spielen. Der Boston Terrier ist intelligent und eignet sich auch für wettbewerbsfähigere und strukturiertere Aktivitäten wie Agilitätstests.

Diese Hunde können es kaum erwarten, ihren Besitzern zu gefallen. Sie sehen entschlossen, kraftvoll und energisch aus, wirken sehr vornehm und sind sehr ausgeglichen. Ihre Persönlichkeit und die Farbe ihrer Mäntel (wie ein Smoking) haben ihnen den Namen “American Gentleman” eingebracht.

Boston Terrier Pflegebedürfnisse
Diese Hunde benötigen nur minimale Pflege. Ein gelegentliches Bad zu nehmen, die Nägel zu kürzen und die Ohren zu reinigen, ist alles, was sie brauchen.

Geschichte der Boston Terrier Rasse

Die Rasse entstand 1870, als Robert C. Hooper aus Boston einen Hund kaufte, den er Hoopers Richter nannte.

Die genaue Auskleidung des Hundes ist unbekannt, aber Hoopers Richter könnte eine Kombination der Rassen Bulldog und Terrier gewesen sein, die für den Kampf verwendet wurden. Hooper wog fast 13,5 kg. Hooper wurde mit französischen Bulldoggen gezüchtet, die den Boston Terrier kreierten, einen kleinen Hund mit einem Gewicht von etwa 20 Pfund, den wir heute oft sehen.

Die Rasse wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts in Boston eingeführt und 1893 Teil des American Kennel Club. Der Boston Terrier war der erste nicht sportliche Hund, der in den Vereinigten Staaten von Amerika gezüchtet wurde.

Ursprünglich für den Kampf gezüchtet, haben die Boston Terrier im Laufe der Jahre ihre aggressiven Verhaltensweisen eher beruhigt als für die menschliche Gesellschaft. Sie sind nicht als Hunde im Freien gedacht, da sie zu stark von menschlicher Gesellschaft abhängig sind.